Gesellung für eine Wiedergeburt
der Psychoanalyse in Europa

Jeder von uns hat, in seiner Sprache, in seiner Stadt, eine Psychoanalyse gemacht und manche von uns sind sogar Psychoanalytiker geworden.

Obwohl wir niemals unsere eigene Freiheit aufgeben, haben wir uns doch strengen Regeln unterworfen, die zum größten Teil auf die Ursprünge der Psychoanalyse zurück gehen.

Unsere Disziplin, die auf halbem Weg zwischen Kunst und Wissenschaft liegt, wird durch die Besonderheiten unseres je eigenen kulturellen Raums markiert. Sie wird schon immer von unseren unterschiedlichen Sprachen durchquert, die die Psychoanalyse verinnerlichen und sie mit ihrem jeweils eigenen Geist erfüllen.

Selbst wenn dieser Raum, genau genommen, kein Land bildet, schreibt sich doch sein Grund irgendwo in Europa ein, weil sich ja zurzeit keine Harmonisierung zwischen den nationalen Rechtsprechungen absehen lässt. Der Europarat rühmt sich dabei, das Gewohnheitsrecht zu verteidigen.

Lesen Sie mehr…

Articles récents

Catégories